Brotdose für Kindergarten – BPA freie Materialien

Was ist überhaupt BPA?

Die chemische Verbindung Bisphenol A (Abgekürzt BPA) wird in der Industrie als Ausgangsstoff für die Herstellung von vielen verschiedenen Kunststoffen und Harzen verwendet. Mit einem jährlichen Herstellvolumen von 3 Millionen Tonnen spielt BPA eine große wirtschaftliche Rolle.

Warum ist BPA so bedeutend?

Mithilfe von BPA können die Kunststoffe härter und somit haltbarer gemacht werden.

Verschiedene Brotdosen und BPA frei Logo

Artikel wird zurzeit bearbeitet. (29.07.2019)

Wieso ist BPA schädlich?

BPA kann sich – vor allem bei Einwirkung von Wärme – aus dem Kunststoff lösen und so in Lebensmittel gelangen. Ganz leicht passiert das zum Beispiel bei Baby-Schnullern im Mund, Flaschen im Auto oder in der Sonne und Lunchboxen mit warmen Speisen. 

BPA Folgen

Schon kleine Mengen an BPA können in den Hormonhaushalt des Menschen eingreifen. Besonders in jungen Jahren, also in der körperlichen Entwicklung der Kinder, kann dies zu Problemen führen. Welche direkte Folgen BPA hat ist schwer 100%-ig nachweisbar. Mögliche Folgen sind Verhaltensstörungen, verringerte Fruchtbarkeit, Frühreife, Diabetes, Herzkrankheit, Fettleibigkeit oder Kreidezähne.

Hersteller greifen auf Bisphenol S zu. Alternative. Genauso schädlich?

 

Ist BPA in Kinder-Brotdosen enthalten?

BPA ist in vielen Produkten enthalten:
  • Thermopapier wie Kassenbons, Fahrkarten, Parkscheinen (ab 2020 in der EU verboten)
  • Innenbeschichtung aus Epoxidlack in Konservendosen (Eine der Hauptbelastungsquellen für den Menschen)
  • Plastikverpackungen, auch Brotdosen und Lunchboxen
  • Spielzeug
  • Plastikgeschirr
  •  CDs, DVDs und Blu-Rays
  • Schnuller
  • Zahnfüllungen

 

Tipp: Vermeide Produkte mit dem Recyclingcode 7 (abgekürzt RE 7), denn hinter diesen verbirgt sich häufig BPA. Polycarbonat (PC) Verpackungen sollten ebenfalls vermieden werden, da dies Kunststoffe mit dem größten Vorkommen an BPA sind.

Tipp: Der Kauf von Produkten mit einem Recyclingcode 2, 4 oder 5 ist zu empfehlen. Diese sind nach dem jetzigen Stand frei von gesundheitsbedenklichen Stoffen.

Mehr Infos dazu auch auf der Seite von Zentrum der Gesundheit – BPA.

BPA-freie Kinder Brotdosen

Alle von uns vorgestellten und analysierten Produkte sind laut Hersteller frei von BPA. Falls du doch allgemein bedenken bezüglich Kunststoff hast, empfehlen wir Edelstahl Brotdosen. Mit Edelstahl bist du auf der sicheren Seite, denn dieser wird für zum Beispiel für höchste Hygienestandards in Krankenhäusern und Großküchen benutzt.

Materialien, die sicher ohne BPA auskommen sind:

Schreibe einen Kommentar